Die Welt des Pay Tv´s

Insbesondere in der Weihnachtszeit stellen viele Menschen mit entsetzen fest, dass sie lange nicht mehr auf dem neuesten Stand der Technik leben.So wünscht sich die Tochter z.B. ein Smartphone, die Schwester ein Fitnessarmband und der Ehemann . Über ein Smartphone oder ein Fitnessarmband kann man sich notfalls in einem Fachgeschäft beraten lassen. Da man bei jedoch um einen vertraglichen Abschluss nicht herumkommt, ist es dringend notwendig, sich vorab über verschieden Angebote zu erkundigen und zu vergleichen. Dieses Geschenk kann man nicht so einfach wieder umtauschen, hat man sich einmal dafür entschieden.

Wo finde ich Informationen über Pay-TV Angebote?
Hat man die Möglichkeit, sich vorab im Internet zu erkundigen, sollte dies einer der ersten Wege zur Recherche sein. Mögliche Informationen findet man über Suchmaschinen, Homepages der Anbieter, ebenso aber in sozialen Netzwerken, in denen bereits Gruppen zum Erfahrungsaustausch gegründet wurden. Es ist auch ohne Internet problemlos möglich Informationen zu sammeln. So ist es zum einen möglich sich verschiedenen Geschäften zunächst beraten zu lassen und dann zu vergleichen und zum Anderen der Austausch mit Bekannten, die möglicherweise bereits Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt haben.

Unterschiede der Pay-TV Angebote
Vermutlich kennt jeder, der sich bereits mit dem Thema Pay-TV beschäftigt hat den Namen Sky. Dieser bekannte Anbieter ist jedoch nur einer von vielen. Um sich mit dieser Materie zu beschäftigen, benötigen wir einiges an Hintergrundwissen, denn Pay-TV ist nicht gleich Pay TV.Bei der Auswahl spielt es eine Rolle, was der Kunde sich wünscht:

- die Entschlüsselung einzelner Sender
- die Entschlüsselung eines Senderpakets z.B. die Freischaltung mehrerer Sportprogramme
- die Entschlüsselung einzelner Sendungen zu einem festen Sendezeitpunkt, Pay-per-View
- die Entschlüsselung einzelner Sendungen zu einem ausgewählten Sendezeitpunkt, Video-on- Demand
- die Kombination aus freien Sendern und kostenpflichtigen Ausstrahlungen
aufgrund ihrer HD Qualität.

Diese Unterscheidung mag für den Laien etwas verwirrend klingen, klärt sich jedoch auf den zweiten Blick von selbst. Viele Anbieter werben mit Verträgen, in denen innerhalb des Versorgers zwischen verschiedenen Möglichkeiten gewählt werden kann. So ist es z.B. möglich, ein Paket zur Freischaltung der HD Sender zu erweitern, indem eine Entschlüsselung verschiedener Sender dazu gebucht wird.

Anbieter
Bekannte VoD und PpV Anbieter sind z.B. Maxdome, Watchever, Lovefilm, Viewster und Amazon. Fernseher mit einer Internetfunktion besitzen häufig bereits eine vorinstallierte App dieser Art. Hier sind sowohl Abos als auch Einzelabrechnung möglich.
Bekannte Anbieter für HD Sender und weitere Pakete sind Sky, Kabel Deutschland, Unitymedia, Telekom, Kabel BW und Tele Columbus. Es sollten in jedem Fall die Gebühren für den digitalen Kabelanschluss und die Leih- oder Kaufgebühr eines HD fähigen Gerätes im Paket enthalten sein. Die Preise belaufen sich auf einen Betrag von monatlich 9,99 – unbegrenzt. So entscheidet jeder selbst, wie viel ihm fernsehen wert ist.

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.