Spielekonsole vs. PC

Man stellt sich oft die Frage, welche Vorteile eine im Vergleich zu einem PC hat. Tatsächlich wird der Unterschied mehr und mehr geschmälert.
Betrachtet man Microsofts Xbox One im Vergleich zu einem aktuellen PC mit Windows 8.1, so fällt einem schon bei der Benutzeroberfläche ein eindeutiger Trend auf.

Ein Nachteil ist dies nicht, denn eine Umgewöhnung fällt somit in den Hintergrund.

Wozu sollte man jetzt aber eine Spielekonsole besitzen?

Die Nachteile überwiegen oft, da man z.B. mit dem Unterhaltungsprodukt nahezu jegliche Officeaufgaben nicht bewerkstelligen kann, mit dem PC aber fast alle Videospiele und Unterhaltungsanwendungen auszuführen sind.

Der Vorteil ist oft der Preis. Ein preislich vergleichbarer PC kann die selben aufgaben nur sehr schwer ausführen. Dazu kommt noch Zusatzperipherie wie Microsoft Kinect oder Sonys Playstation 4 Kamera.
Ein aktueller spiele PC kostet schnell an die 1000€ und ermöglicht nicht die Bequemlichkeit zum Spielen wie eine aktuelle Konsole.

Waren früher Konsolen und Computer noch stark voneinander getrennt, verschwimmt dies mehr und mehr.

Erinnert man sich an die Zeiten, in denen man ein Modul in sein Brotkasten-ähnliches Nintendo Entertainment System eingelegt hat, ist dies auf heutige Produkte nicht mehr übertragbar.
Eine Konsole hat also nur preisliche Vorteile gegenüber einem PC?

Nein. Auch ist das bequeme einlegen eines Spieles möglich ohne eine anschließende Installation zu befürchten.

Sicherlich glänzen die aktuellen Konsolen mit Day-One Patches, welche einen indirekten Online “Zwang” schaffen, diese sollten aber nicht die Regel sein.

Die Spieleplattform “Steam” geht einen anderen Weg. Sie ermöglicht es mit “Steam Big Picture” eine konsolenähnliche Oberfläche zu schaffen und somit den Bau einer eigenen Heimkonsole zu ermöglichen. Alternativ bietet das SteamOS, welches auf Linux basiert, eine komplettere Umgebung.

Wer jedoch nur gelegentlich ein Spiel spielen möchte und keinen teuren PC benötigt kann sich problemlos auf eine Spielekonsole stürzen.

Diese glänzen alle mit unterschiedlichen Features und begeistern jede Altersgruppe.
So kann jeder entscheiden, ob für ihn die Xbox One, die Playstation 4 oder die Wii U die richtige Unterhaltungselektronik darstellt.

Benötigt man schon für die Arbeit einen leistungshungrigen PC, kann man sicherlich etwas mehr investieren und sich einen Spielecomputer leisten.

Wer jedoch auf keines der beiden Formate verzichten will, kann sich sicher sein, dass er mit einer Spielekonsole nicht nur eine Spielekonsole, sondern ein komplettes Heimkino sein Eigen nennen darf.

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.