Türsensor – selbst gebaut

Mit einem Kapazitiven Taster lässt sich allerhand Blödsinn betrieben.

Einen solchen Taster kann man leicht selbst zusammenbauen, eine Anleitung findet man unter http://www.modding-faq.de/Forum/index.php?topic=20032.0
Die benötigten Teile dafür kann man alle bei Reichelt bestellen:

Ich verwende diese Schaltung an meinem Türgriff. In Verbindung mit einer Lichtschranke am Türrahmen und einer USB-Karte für meinem Home-Server.

Dadurch kann ich feststellen, ob die Türklinke von innen in der Hand gehalten wird, wenn die Türe sich öffnet. Somit kann ich feststellen, ob ich die Wohnung betrete oder verlasse. Anhand dieser wird Licht, Heizung und beim Verlassen die Türverriegelung entsprechend gesteuert.

Ich kann einfach so meine Wohnung verlassen, hinter mir geht das Licht aus, die Heizung schaltet ab und abgeschlossen wird auch. Wenn ich nach Hause komme, muss ich nur die Türe öffnen, schon geht das Licht an und die Heizung startet Ihre Aufgabe.

Natürlich benötigt man hierfür etwas mehr, als nur diesen Sensor-Taster, jedoch ist dieser durchaus ein wichtiger Bestandteil.

Weitere Details zu diversen Basteleien folgen in Kürze…

Tipp: Viele Interessante Teile gibts auf fono, unter andrem http://www.fono.de/Tonabnehmer.
Tipp2: HiFi-Geräte gibts auf sg-akustik, z.B. http://www.sg-akustik.de/shop/Netzwerkplayer – diese kann man sicherlich toll über einen Home-Server steuern!

Dieser Beitrag wurde unter SmartHome abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.